BOP - Berufliche Orientierung und Praxis Ein berufliches Re-Integrationsseminar für psychisch beeinträchtigte Menschen (BeRe-PK)

Zielgruppe

Bedingt durch eine psychische Erkrankung oder Krise sind Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive. Das Seminar „Berufliche Orientierung und Praxis“ (BOP) stellt ein Angebot zur Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt mit intensivem Beratungs- und Betreuungsangebot dar.
Wichtigstes Ziel ist es, Sie zu befähigen, Ihre persönliche und berufliche Entwicklung aktiv zu gestalten!
Sie erwerben für den Arbeitsmarkt wichtige Kompetenzen wie Leistungsfähigkeit, Motivation, Flexibilität und Belastbarkeit. Wenn Sie mindestens drei Stunden am Tag belastbar sind, Ihre Belastbarkeit steigern können und wieder ins Berufsleben einsteigen wollen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Organisatorisches

Seminarbeginn: Quartalsweise
Seminardauer: 8 Monate
Seminarorte: Bad Kreuznach und Idar-Oberstein

Im Seminar erhalten Sie vom IPBI Hilfe in Form von

  • Einzelgesprächen (z. B. Krisenintervention, lebenspraktische Hilfestellungen)
  • Betrieblicher Betreuung (z. B. Praktikumsbesuche, Netzwerkarbeit: Betrieb, Teilnehmer)
  • Integrationsunterstützung (z. B. Vorbereitung auf Einstellungs- und Vorstellungsgespräche, Arbeitsvertrag)

Da viele Menschen nach psychischen Erkrankungen in ihrer Konzentrations- und Belastungsfähigkeit eingeschränkt sind, ist die Konzeption des Seminars so ausgelegt, dass diese Fähigkeiten langsam wieder aufgebaut werden und der Einstieg ins Arbeitsleben schrittweise erfolgt.

Inhalte

Stufe 1: VorbereitungStufe 2: EingliederungStufe 3: Nachbetreuung

1. Situationsanalyse (1 Monat)

In diesem Abschnitt geht es um eine erste Standortbestimmung.

  • Was haben Sie in der Vergangenheit gemacht?
  • Wo liegen Ihre Interessen, Neigungen, Stärken?
  • Wie sieht Ihre heutige Situation aus? Was / wer unterstützt Sie?
  • Was / wer hemmt bzw. belastet Sie?

2. Berufliche Orientierung (1 Monat)

In diesem Abschnitt liegt der Hauptschwerpunkt auf der schrittweisen Heranführung an den ersten Arbeitsmarkt. Hier geht es um Ihre berufliche Orientierung – wo will ich hin, wo kann ich hin. Ziel ist das Erarbeiten Ihrer beruflichen Perspektive.

1. Qualifizierung (2 Monate)

Hier geht es vornehmlich um die Reaktivierung und Vertiefung von allgemeinbildenden und berufsspezifischen Fertigkeiten und Kenntnissen sowie die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen. Hier wird die Basis für eine weitere Ausübung Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit oder für Ihre berufliche Neuorientierung geschaffen.

2. Vermittlung (4 Monate)

Im Abschnitt Vermittlung werden die Sie auf die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit am ersten Arbeitsmarkt vorbereitet und bei der Vermittlung begleitet.

Nachbetreuung (3 Monate)

Im Rahmen der dreimonatigen Nachbetreuung haben Sie jederzeit die Möglichkeit weiterhin Unterstützung von den Dozenten bei Ihrer Eingliederung zu erhalten.